Gebet verändert,

zuerst mich, dann die Welt.

Jeden Mittwoch von 18:oo bis 19:00 Uhr wird in der Gemeinde gebetet. Ebenso vor jedem Gottesdienst.

(Beide Veranstaltungen finden im Kleinen Saal statt und sind offen für jedermann)

Gelegenheit zu Gebet und Gespräch besteht bei uns auch jeweils nach dem Gottesdienst im Gottesdienstsaal unter dem Kreuz.

Gebetspraktikum vom 7. bis 28. 2. (immer mittwochs)

Das Gebetspraktikum hat zum Ziel, eine Art Prozess in Gang zu setzen, der die Liebe zum Gebet vermehrt.

Es geht also um den Einzelnen und Gottes Segen für die Gemeinde, den Leib Christi.

Die vier Abende im Februar (7., 14., 21. und 28., jeweils 18:00-19:00 Uhr) werden mit einem Vortrag und Austausch sein. Es ist also mehr Theorie als Praxis!

Ich denke, dass durch den Austausch auch etwas geschieht und dass Interesse geweckt wird am Gebet. Das Praktikum dient also in erster Linie der Information und führt dann hoffentlich bei jedem Einzelnen in den Wunsch, sich ggfs. auf neue Wege/Ideen einzulassen, wenn es dran ist und man am Gebetsleben etwas ändern/verbessern möchte.

Die Abende sind so besetzt bzw. geplant:

07.02. Ricardo S.: Wie bete ich?

14.02. Marianne J.: Was steht in der Bibel?

21.02. Bettina P.: Welche Form liegt mir?

28.02. Tobias R.: Warum bete ich?

 Viele Grüße, eure Bettina (Koordinatorin Gebet)

 

 

 

 

Bildquelle: Maria Bosin /www. pixelio.de